Heidelbeeren

Anfahrt | Tel. 05136-97 64 46 | Email | Unsere erntefrischen Heidelbeeren und Kartoffeln bekommen Sie rund um die Uhr in unserem Hofladen (Selbstbedienung) in Burgdorf bei Hannover.

Genuss pur

Heidelbeeren sind nicht nur lecker, sondern auch gesund! Die kleinen Energielieferanten sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen und damit Bestandteil einer ausgeglichenen Ernährung.

Zudem enthalten sie wenig Kalorien und dafür umso mehr Ballaststoffe.

Der natürliche Farbstoff Anthocyan sorgt für ihre unverkennbar blaue Farbe. Anthocyan hat aber auch eine Reihe an wichtigen Funktionen: er schützt das Innere der Frucht vor den schädlichen UV-Strahlen der Sonne.

Dank ihrer antioxidativen Wirkung ist die Heidelbeere außerordentlich gesund. Darüber hinaus wird ihr eine entzündungshemmende, gefäßschützende und gedächtnisfördernde Wirkung zugeschrieben.

Aber in erster Linie schmecken Heidelbeeren einfach nur super gut.

Von Hand gepflückt

Wir pflücken unsere Heidelbeeren noch von Hand – so erhalten sie ihre unverwechselbare Qualität. Bei jedem einzelnen Pflückvorgang wählen wir nur die ganz reifen und besonders aromatischen Früchte aus. Um die reifen von den weniger reifen Früchten unterscheiden zu können, braucht es ein geschultes und aufmerksames Auge.

Es ist ganz besonders wichtig, dass die Beeren trocken sind, wenn sie geerntet werden. Hitze schadet ihnen ebenso – daher pflücken wir beispielsweise nicht in der Mittagshitze. Jeden Busch ernten wir bis zu dreimal pro Saison. Die Heidelbeere ist damit eine der ernteaufwändigsten Obstsorten.

Von Hand gepflückt halten sich unsere knackigen Heidelbeeren bis zu einer Woche im Kühlschrank! Tipp: vor dem Verzehr mit kalten Wasser abspülen. Unsere Heidelbeeren lassen sich auch sehr gut einfrieren.

Heidelbeeren sind in der Küche vielseitig einsetzbar. Im Müsli, im Quark, in Ihrem Kuchen oder in Ihrer Konfitüre. Oder als perfekte Beilage zu Eis, Joghurt oder Pudding. Probieren Sie es einfach aus!

Heidelbeeren-Ernte

Unsere Erntezeit beginnt Anfang Juli und endet Anfang September. Die Heidelbeere hat – je nach Herkunftsgebiet – unterschiedliche Namen. Die Bandbreite reicht von Bickbeere, Blaubeere, Blueberry oder Moosbeere. Es gibt viele Namen, aber alle stehen für Genuss pur.

Durch den regelmäßigen Schnitt der Bäume sorgen wir dafür, dass alle Sträucher ausreichend Luft und Wind abbekommen. Dadurch entstehen weniger Pilze, da diese ein feuchtes und warmes Klima bevorzugen, und auch andere Schädlinge wie Insekten haben es deutlich schwerer. Unsere Beeren werden durch die richtige Pflege außerdem größer und geschmacksintensiver.

Heidelbeeren sind recht anspruchsvoll, was die Bodenbeschaffenheit anbetrifft. Für gewöhnlich bevorzugen sie humusreiche saure Böden.

Die Heidelbeersorten unterscheiden sich vorwiegend in ihrem Geschmack und in ihrer Größe. Aufgrund ihrer zeitlich versetzten Reifung hat jede einzelne Sorte ihre ganz besonderen Vorzüge. Und letztlich sorgt die Sonne für ihren unverwechselbaren Geschmack.

Rezeptideen

Heidelbeer-Smoothie

Zutaten:

  • 400g Heidelbeeren
  • 100g Himbeeren
  • 1 Banane
  • 200ml Heidelbeersaft

Die Bananen schälen und mit den restlichen Zutaten im Mixer oder mit dem Pürierstab pürieren. Fertig ist der gesunde und leckere Smoothie aus unseren frischen Heidelbeeren!

Am besten schmeckt der Smoothie, wenn alle Zutaten gut gekühlt sind.

Heidelbeer-Muffins

Zutaten:

  • 3 Eier
  • 150g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 180ml Öl
  • 100ml Sahne
  • 300g Mehl
  • 1 Packung Backpulver
  • 250g Heidelbeeren

Zunächst den Ofen auf 180°C vorheizen und ein Muffinblech einfetten oder Papierförmchen einsetzen.

Die Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, Öl und Sahne dazugeben und gut verrühren. Nun das Mehl mit dem Backpulver vermengen und auf die Masse sieben. Alles zu einem glatten Teig verrühren und die Heidelbeeren unterheben. Den Teig auf die Muffinförmchen verteilen und 20-25 Minuten backen.

Nach dem Abkühlen können die Muffins nach Belieben mit Puderzucker bestreut werden.

Heidelbeer-Rucola-Salat

Dieser Salat darf auf keinem Grillabend fehlen!

Zutaten:

  • 2 EL Olivenöl
  • 50ml weißer Balsamico
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst oder gehackt
  • 1 TL Senf
  • Salz
  • Zucker oder Honig
  • gehackter Basilikum
  • Rucola
  • 1 Stück Parmesan
  • 500g Heidelbeeren

Für die Vinaigrette das Öl, den Balsamico, die gepressten Knoblauchzehen und den Senf mithilfe eines Schneebesens gut verrühren. Mit Salz, Pfeffer und evtl. etwas Zucker oder Honig abschmecken. Zum Schluss noch gehackten Basilikum zugeben.

Die Vinaigrette über den gewaschenen Rucola geben. Heidelbeeren auf dem Salat verteilen und zum Schluss noch grob geraspelten Parmesan auf den Salat streuen.

Heidelbeer-Torteletts

Zutaten:

  • 6 fertige Torteletts oder Torteletts mit frischem Mürbeteig selber backen
  • 250g Frischkäse
  • 200g Sahne
  • 500g Heidelbeeren
  • eventuell Tortenguss

Frischkäse mit Sahne und Zucker nach Geschmack aufschlagen und auf den Torteletts verstreichen. Die Beeren waschen, abtropfen und auf die Frischkäsemasse verteilen. Nach Belieben mit Tortenguss verzieren.

Heidelbeer-Creme

Zutaten:

  • 500g Magerquark
  • 250g Mascarpone
  • 2 Becher Sahne
  • 100g Zucker
  • 750g Heidelbeeren
  • Raspel von weißer Schokolade

Die Beeren waschen und abtropfen lassen. Quark, Mascarpone und Zucker verrühren und dann die geschlagene Sahne unterheben.

Die Masse in eine passende Schale füllen und die Beeren in einem Kreis am Rand der Schale verteilen. Zum Schluss gerne nach Lust und Laune mit einem Sparschäler weiße Schokolade darüber dekorieren.